HostMonitor's Main Page Process Meter
Version 1.08
Copyright (c) 2008 Advanced Network Software
Current language: German
Switch language to: English
  Detail info Handbuch    Copyright/License/Warranty Copyright/Lizenz/Garantie    Download HostMonitor Download    Registration Information Jetzt kaufen   

Process Meter ist eine Hilfsanwendung für HostMonitor. Process Meter ist in dem Softwarepaket Advanced Host Monitor enthalten. Diese Anwendung kann aber auch unabhängig vom HostMonitor benutzt werden. Sie können die Software hier herunterladen.


Process Meter Process Meter stellt alle ausgeführten Prozesse auf dem lokalen bzw. entfernten System in graphischer Diagrammform dar. Folgende Informationen können für jeden Prozess angezeigt werden:

  • CPU-Auslastung
  • Handles
  • Threads
  • Speichervebrauch
  • VM-Größe
  • Adressraum-Verbrauch.

Jeder Prozess wird als Balken dargestellt. Der rote Balken stellt den Prozess dar, der am meisten Systemressourcen verbraucht. Sie können Limits spezifizieren. Verwenden Sie dafür den Menüpunkt "View -> Set limits". Wenn Sie HostMonitor einsetzen, um Process Meter zu starten, werden im Test spezifizierte Limits verwendet (s. "Dominant process"-Test).
Sie können auf den Balken klicken, um ausführliche Informationen über den jeweiligen Prozess anzuzeigen.


Systemanforderungen

Process Meter kann auf folgenden Systemen ohne zusätzliche Softwarepakete ausgeführt werden:

  • Windows ME
  • Windows 2000
  • Windows XP
  • Windows Server 2003
  • Windows Server 2008
  • Windows Vista
  • Windows 7

Außerdem können Sie den Process Meter auf Windows 95, 98 bzw. Windows NT 4.0 ausführen. In diesem Fall muss das WMI Core Paket installiert werden (steht auf der Internetseite des Microsoft zum Download bereit).
Hinweis: Das WMI Core Paket für Windows 95/98/NT verlangt Version 5 von Microsoft Internet Explorer (oder höher)


Bekannte Probleme

OS: Windows XP SP2
Problem: Windows-Firewall kann Anfragen vom Process Meter blockieren
Für den Einsatz des Process Meter muss die Windows-Firewall entsprechend konfiguriert werden. Wenn die Windows-Firewall aktiviert, aber nicht konfiguriert ist, um die Anfragen vom Process Meter zu akzeptieren, wird keine Verbindung aufgebaut werden können. In diesem Fall wird HostMonitor Fehlermeldung "The RPC Server is unavailable" anzeigen.
Um auf der WindowsXP-Firewall Abfragen vom Process Meter zu erlauben, aktivieren Sie einfach die Gruppenrichtlinie "Allow remote administration exception". Diese Einstellung kann entweder lokal für das System oder als globale Richtlinie für Active Directory aktiviert werden.

OS: Windows 95/98/NT
Problem: winmgmt.exe startet nicht automatisch
Wenn Sie den Process Meter für die Überwachung der Windows 95/98/nt-Systeme verwenden wollen, müssen Sie WMI Core Paket installieren UND folgende Schritte durchführen

  • aktivieren Sie DICOM (setzen Sie HKLM\SOFTWARE\Microsoft\OLE\EnableDCOM auf "Y")
  • erlauben Sie Remoteverbindungen (setzen Sie HKLM\SOFTWARE\Microsoft\OLE\EnableRemoteConnect auf "Y")
  • setzen sie den Wert HKLM\SOFTWARE\Microsoft\WBEM\CIMOM\AutoStartWin9x auf 2
  • fügen Sie die Datei "winmgmt.exe" der Gruppe "Autostart" hinzu

OS: Windows 2000,XP,2003
Problem: Process Meter zeigt die Fehlermeldung "Class ISWbemLocator is not registered" an.
Auf Windows 2000, XP, 2003 ist WMI vorinstalliert. Wenn der o.g. Fehler angezeigt wird, ist es am Wahrscheinlichsten, dass auf dem System ein Registrierungsproblem vorliegt. Folgender Artikel beschreibt, wie die Probleme mit dem beschädigten WMI-Reprository behoben werden können und wie die WMI-Komponenten registriert werden: Rebuilding the WMI Repository


Andere nützliche Links:


Wie viel kostet das?

Wenn Sie den Advanced Host Monitor erwerben (Enteprise oder Professional Lizenz), erhalten die Lizenz für den Process Meter gebührenfrei.
Advanced Host Monitor ist für unterschiedliche Lizenzmodelle erhältlich: Lite ($99), Standard ($175), Professional ($350), Enterprise ($799) und Enterprise With Lifetime Updates ($1599). Wir akzeptieren Kreditkarten, Debitskarten "Switch" und "Solo", Banküberweisungen, Checks. Falls Sie Daten Ihrer Kreditkarte bzw. Ihre Bestellung nicht über das Internet verschicken wollen, können Sie die Lizensierung auch telefonisch bzw. per Fax oder per Post durchführen.
Details..